Alternativen zur Windkraft: Sichere Generation IV Kernkraft

Machen wir uns nichts vor: Windkraft, Photovoltaik und die anderen regenerativen Energiequellen werden eine ausreichende Stromversorgung in Deutschland nicht sicherstellen können.

Die politische Entscheidung des Bundestages weg von der „Atomenergie“ hat dazu geführt, dass sich der industrielle Komplex in Deutschland von der Forschung und Entwicklung moderner Energiequellen verabschiedet hat, und nun vor allem große Windmühlen in unsere schöne und relativ dicht besiedelte Landschaft setzt. Das ist sehr schade.

Im Rest der Welt geht die Forschung weiter mit sehr ermutigenden Ergebnissen. Der Dokumentarfilm
Thorium – Atomkraft ohne Risiko? , der am 20.09.2016 auf ARTE lief, und bis 19.12.2016 bei Arte+7 verfügbar ist, öffnet die Augen.

Thorium-Flüssigsalzreaktor: Nie gehört? Kein Wunder, seit  70 Jahren wird die Technologie von der Nuklearindustrie totgeschwiegen.  Dabei könnte Thorium – kein Atommüll, kaum Risiko – die Energieproduktion  komplett revolutionieren. „Thema“ fragt, warum Kernkraft  aus Thorium 1945 eine technologische Totgeburt war und warum  es plötzlich doch der Brennstoff der Zukunft sein soll.

Sehr interessant ist der Ansatz, die Anlagen unter staatlicher Kontrolle zu halten und nicht zu groß zu machen, ähnlich der kommunalen Wasserversorgung. So könnte die Zuverlässigkeit des Betreibers besser gewahrt sein und nicht unter Gewinn- und Optimierungszwängen leiden.

Auf  Youtube sind weitere ernsthafte Beiträge zu finden. Leider nur auf Englisch, wie gesagt: Deutschland ist nicht dabei…schade.

Weitere Quellen:

SAMOFAR EU-Projekt
http://ruhrkultour.de/tag/fluessigsalzreaktor/  (deutsch)
http://www.world-nuclear.org/information-library/current-and-future-generation/thorium.aspx
http://www.world-nuclear.org/information-library/nuclear-fuel-cycle/nuclear-power-reactors/generation-iv-nuclear-reactors.aspx
Website Energy from Thorium
Kirk Sorensen
Auch sehr interessant Ian Scott

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.